Bettwäscheschieberaufziehanleitung Schieber ohne Griff verwendet man häufig für Heimtextilien, insbesondere für Bettwäsche. Wenn man nur gelegentlich derartige Bettwäscheschieber auf den Reißverschluss zieht, lohnt sich sicherlich nicht, dafür ein spezielles Werkzeug wie unsere "Betzi" anzuschaffen. Deshalb zeigen wir Ihnen hier anhand der Anleitung im Bild rechts, wie Sie diese Schieber ohne Werkzeug auf den Reißverschluss bekommen.

Problemlösungen

1. Videoanleitung: Reißverschluss ohne Hilfsmittel in Bettwäscheschieber einführen
Manche Arten Bettwäscheschieber sind sehr klein dimensioniert. Dann hilft das Anlegen an die Tischkante im 5. Schritt nicht weiter. In der folgenden Videoanleitung zeigen wir Ihnen, wie Sie dennoch solch kleine Schieber ohne Griff auf den Endlos-Reißverschluss bekommen.

Zu Beginn stellen wir beide Schieber hochkant, damit Sie sehen, dass es darauf ankommt, den Schieber richtig herum an das Reißverschlussband anzusetzen. Sie sehen in dem Video, dass auch wir den zweiten Schieber zunächst falsch herum an das Band setzten und deshalb herumdrehen mussten. Darüber hinaus sehen Sie, dass man als Ungeübter manchmal etwas fummeln muss und etwas mehr Zeit benötigt als eine Näherin, die täglich damit umgeht.

2. Videoanleitung: Reißverschluss nach Abschneiden einer Bandecke in Bettwäscheschieber einführen
In einem zweiten Video zeigen wir eine weitere Variante, Bettwäscheschieber auf das Reißverschlussband zu ziehen. In einem zusätzlichen Arbeitsgang schneiden Sie von einer Seite des Reißverschlussbandes eine Ecke ab. Dadurch können Sie beide Enden der Reißverschlussbänder besser mit einer Hand erfassen und mit der anderen Hand den Schieber ziehen.
3. Videoanleitung: Reißverschluss rückwärts in Bettwäscheschieber einführen
Unser drittes Video zeigt die möglicherweise einfachste Methode. Schieben Sie den Schieber soweit wie möglich auf die geschlossene Spiralkette. Dann ziehen Sie beide Bandenden links und rechts des Schiebers kräftig auseinander.

Hier liegt auch der Nachteil dieser Methode: Man braucht relativ viel Kraft zwischen Daumen und Zeigefinger. Der enorme Kraftaufwand lässt die Finger bereits nach wenigen Versuchen ermüden.

Meist hört und fühlt man, dass sich mit einem leichten Knacken innerhalb des Schiebers die beiden vordersten Kuppelglieder der Spiralkette voneinander trennten. Sodann lässt sich der Schieber mit dem Zeigefinger weiterschieben, wobei Sie gleichzeitig mit nur noch wenig Kraft die Bänder auseinander zu ziehen brauchen.